Unser Service: Thermografie

Machen Sie die Problemzonen Ihres Hauses schnell und einfach sichtbar: mit Hilfe der Infrarot- Thermografie erstellen wir für Sie ein Wärmebild Ihres Hauses oder Objektes. Der computergenerierte Ausdruck deckt auf,wo in Ihrem Haus die Energie, sprich die Wärme, verloren geht und an welchen Stellen Dichtungen oder Materialübergänge unsauber verarbeitet sind.

Eine der wesentlichen Voraussetzungen (Heiz-)Energie sparen zu können, besteht darin, zu wissen, wo die Energie eigentlich bleibt. Ein großer Teil der im Haus freigesetzten Wärmeenergie löst sich nämlich in Luft auf. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Neubau, eine Renovierung bzw. Modernisierung oder einen Ausbau handelt. Zum einen geht – klassischerweise – eine Menge Wärme durch Fugen und Ritzen, die beispielsweise bei Materialübergängen entstehen, verloren. Zum anderen führen aber auch sogenannte „Wärmebrücken“ zu einem stark erhöhten Energiebedarf und mitunter sogar zu erheblichen Schäden wie z. B. Schimmelpilz. Diese Wärmelecks sind für den Laien mit bloßem Auge nicht erkennbar. Wir machen diese Problemzonen mit Hilfe unserer Infrarotkamera in Form eines Wärmebildes sichtbar und zeigen Ihnen, wo genau die Wärme aus dem Gebäude oder Objekt austritt, sodass eine zielgenaue Nachbesserung stattfinden kann.

Wärmebrücken

Eine Wärmebrücke ist ein Bereich in Bauteilen eines Gebäudes, durch den die Wärme schneller nach außen transportiert wird als durch die anderen Bauteile. Im Bereich von Wärmebrücken sinkt bei kalten Außentemperaturen die raumseitige Oberflächen-temperatur von Bauteilen stärker ab als in den Normalbereichen. Bei unterschreiten der „Taupunkttemperatur“ fällt Tauwasser aus. An Wärmebrücken besteht die Gefahr von Schimmelbildung. Diese tritt nicht erst bei Tauwasserausfall, sondern bereits bei einer relativen Luftfeuchte von 80 % an der Bauteiloberfläche auf. Wärmebrücken führen zu höherem Transmissionswärmebedarf und damit zu höherem Heizwärmebedarf/ Heizkosten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.